Strom und Wärme aus Sonnenlicht

  by    0   0

Regenerative Energien sind die Energieformen der Zukunft: Darüber sind sich alle einig. Trotzdem geht es mit der Energiewende nur langsam voran, und die Gründe dafür sind nicht nur für „Uneingeweihte“ zuweilen schwer zu verstehen. Enorme Preisschwankungen bei thermischen und photovoltaischen Anlagen, Nachrichten von einer Krise der Solarenergie, Vergütungen und Unterstützung für Hauseigentümer, die erst versprochen und zugesagt, dann jedoch wieder eingeschränkt und drastisch verkürzt werden: Logik ist mit normalem Blick oft nicht zu erkennen bei dem, was auf dem Solarmarkt so passiert. Dabei sollten gerade bei Themen wie regenerativer Energie, dessen Nutzung und Speicherung alle Menschen zusammenarbeiten, denn der Planet, um dessen Ressourcen und letztendlich Weiterbestehen es geht, kann niemandem egal sein.

Solarenergie für daheim

Solarthermie, die Erzeugung von Wärme aus Sonnenenergie, und Photovoltaik, die Umwandlung von Sonnenkraft in elektrischen Strom, lassen sich von jedem Hausbesitzer nutzen, der die finanziellen Mittel zur Auf- bzw. Umrüstung des Eigenheims aufbringt. Ob und in welchem Maß er auf Förderung und Bezuschussung rechnen darf, hängt nicht nur vom derzeitigen Marktgeschehen ab, sondern auch vom Wohnort. Gemeinden und Länder handhaben diese Thematik nicht gleich: Während mancherorts Dörfer spezielle Förderprogramme zur Verfügung stellen, machen andere Gemeinden es ihren umweltbewussten Bauherren nicht gerade leicht, ihre Pläne zu verwirklichen. Im Moment scheinen sich allerdings gerade die gegenläufigen Trends günstig auf das Vorhaben, das Zuhause mit Photovoltaikmodulen nachzurüsten, auszuwirken:  Die Firma ZWS Partner Solartechnik weist auf ihren Seiten darauf hin, dass die sinkenden Preise für Solartechnik es trotz ebenfalls sinkender Fördergelder wieder lohnenswert für Hauseigentümer machen, sich die ökologisch sinnvollen Module aufs Dach installieren zu lassen.

Infrastruktur muss weiter ausgebaut werden

Das Problem vieler Trends und Projekte in Zusammenhang mit erneuerbaren Energien ist die Infrastruktur. Elektrotankstellen, Sonnenkraftwerke und Versorgungsleitungen sind nicht flächendeckend in ausreichender Menge vorhanden. Auch die Automobilindustrie hinkt ganz offensichtlich den Anforderungen der Zeit hinterher: Modelle, die zusätzlich zum 150 PS-Benziner ein 25 PS-Elektromotörchen nutzen und damit ein paar Kilometer weit fahren können, werden als bahnbrechende Innovationen teuer verkauft – und das mehr als 120 Jahre nach dem Bau des ersten Elektroautos.


Related Posts

Komfortable Bedienung über das “RaumTerminal” / Wärmepumpe mit Hightech: Die Heizungsregelung funktioniert mit Touchscreen

deutsche journalisten dienste Bild: 57854(mpt-12/76). Um die Heizanlage einzustellen und zu steuern, musste man bisher meist in den Keller gehen. Während dort oftmals noch energiefressende Brenner mit veralteter Technik ihre Arbeit taten, haben mittlerweile in vielen Heizungskellern moderne Hightech-Wärmepumpen Einzug gehalten, die mit ihrem energieeffizienten Betrieb Haushaltskasse und Umwelt schonen. Auf Hightech setzt heute auch ihre Regeltechnik. Sicher, bedienfreundlich […]


READ MORE →

Die persönliche Energiewende / Umweltfreundlicher Umstieg auf eine Wärmepumpe

deutsche journalisten dienste Bild: 55866(djd). Nach 33 Jahren gab die alte Ölheizung ihren Geist auf: Eine Leckage machte für Familie Eßer aus Erkelenz eine Modernisierung notwendig. Doch welches Heizsystem hat angesichts stetig steigender Energiepreise Zukunft? Nach einer eingehenden Beratung haben sich die Eigenheimbesitzer für eine umweltfreundliche Luft/Wasser-Wärmepumpe entschieden und damit ihre persönliche Energiewende vollzogen. Das Resultat kann sich sehen […]


READ MORE →

Sanitärmodule als Funktionselemente und Badmöbel in einem / Design mit Stil für den Wohlfühlraum Bad

18373_30819_Bild4(djd). Installationstechnik elegant unter Glas verbergen: Sanitärmodule für WC und neu ab Juli 2012 auch für den Waschtisch lassen lästige Anschlüsse unter einer eleganten Oberfläche aus Glas und einem Rahmen aus gebürstetem Aluminium verschwinden. Das Bad sieht im Handumdrehen wie verwandelt aus. Sowohl im Neubau als auch in der Modernisierung setzen sie im Wohlfühlraum Bad […]


READ MORE →

Doppelt sparen mit eigener Wasseraufbereitung / Platz für die eigene Wasseraufbereitung findet sich in jedem Haus

17897_29695_Bild5(djd). In Deutschland verbraucht jeder Bürger im Durchschnitt 126 Liter Trinkwasser täglich – jeder einzelne Liter muss teuer bezahlt werden. Das ist besonders ärgerlich, wenn das wertvolle Nass unter anderem direkt die Toilette heruntergespült wird. Eine günstigere und umweltfreundliche Alternative zum teuren Leitungswasser ist in manchen Bereichen die Wiederverwertung des anfallenden Grauwassers. So bezeichnet man […]


READ MORE →

Sonnenenergie – in die Zukunft investieren / Darauf kommt es bei der Installation einer Solaranlage an

17934_24557_Bild1(djd). Regenerative Energien nutzen: Die meisten denken dabei zuerst an die Sonne. Sie liefert unerschöpfliche, kostenlose und umweltfreundliche Energie frei Haus. Zudem können Hausbesitzer mit ihrer Hilfe Strom- und Heizkosten dauerhaft senken. Wer sich zur Installation einer Solaranlage auf dem Dach entscheidet, hat grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Während Photovoltaik-Anlagen ausschließlich der Stromgewinnung dienen, kann die aus […]


READ MORE →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top