Heizen mit Holz: Die Wiederentdeckung der Gemütlichkeit

  by    0   0

Vor nicht allzulanger Zeit galten Holzheizungen noch als überkommenes Konzept. Das lag zum einen daran, dass die alten Befeuerungsanlagen – Holzöfen und offene Kamine – von ihren Betreibern viel Arbeit mit schmutzigen Händen abverlangten und dafür wenig Energieeffizienz boten. Ein hundertjähriger Holzofen mit Aschekasten, dessen Ofenrohr in traditioneller Weise mit einem Nagel vor dem Abfallen gesichert wird, ist romantisch, begeistert jeden Nostalgiker und verbreitet unbestritten eine wohlige Wärme und eine Raumatmosphäre, die sich mit der Ölzentralheizung nicht erreichen lässt. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, einen Schlagraum im Wald zu mieten, Brennholz zu sägen und zu spalten, jahrelang an verschiedenen Orten rund ums Haus zu lagern, bis es die ideale Trockenheit erreicht hat, und es dann kistenweise ins Zimmer und die Asche kistenweise wieder hinauszutragen. Zum Glück hat das Heizen mit Holz mittlerweile eine andere Dimension erreicht, während das gute, alte Öl nicht nur in Zusammenhang mit alten Autos als Auslaufmodell gelten darf.

Scheite, Klötze, Briketts und Pellets

Wer sich als Bauherr oder beim Sanieren seiner Immobilie heute für eine Holzheizung entscheidet, nutzt nicht nur einen nachwachsenden Rohstoff und tut damit der Umwelt etwas Gutes, sondern kann auch richtig Geld sparen, ohne dafür zwangsläufig am Hackklotz ackern oder eine Kettensäge kaufen zu müssen. Sogar in der Zeitung ist zu lesen, dass nicht nur Zentralheizungen mit Holzpellets oder Schnittholz, sondern auch offene Kamine wieder voll im Trend liegen. Während der Anstieg der Gas- und Stromkosten viele Verbraucher zittern lässt, haben es Holzheizer warm und gemütlich und profitieren von der Preisstabilität, die sich aus den positiven Bilanzen der nachhaltigen Holzwirtschaft der vergangenen Jahrzehnte ergibt. Durch die hohe Nachfrage ist der Preis für die praktischen Holzpellets zwar ein wenig gestiegen, verglichen mit dem für elektrische Energie oder Heizöl fällt das jedoch kaum ins Gewicht. Durch entsprechende Nachrüstungen im Heizraum und Umbauten am Hauskamin lassen sich bestehende Ölheizungen auch um eine separate Holzfeuerungsanlage ergänzen oder mit einem offenen Kamin erweitern, ohne dass dies die Vorschriften verletzt.


Related Posts

Komfortable Bedienung über das “RaumTerminal” / Wärmepumpe mit Hightech: Die Heizungsregelung funktioniert mit Touchscreen

deutsche journalisten dienste Bild: 57854(mpt-12/76). Um die Heizanlage einzustellen und zu steuern, musste man bisher meist in den Keller gehen. Während dort oftmals noch energiefressende Brenner mit veralteter Technik ihre Arbeit taten, haben mittlerweile in vielen Heizungskellern moderne Hightech-Wärmepumpen Einzug gehalten, die mit ihrem energieeffizienten Betrieb Haushaltskasse und Umwelt schonen. Auf Hightech setzt heute auch ihre Regeltechnik. Sicher, bedienfreundlich […]


READ MORE →

Die persönliche Energiewende / Umweltfreundlicher Umstieg auf eine Wärmepumpe

deutsche journalisten dienste Bild: 55866(djd). Nach 33 Jahren gab die alte Ölheizung ihren Geist auf: Eine Leckage machte für Familie Eßer aus Erkelenz eine Modernisierung notwendig. Doch welches Heizsystem hat angesichts stetig steigender Energiepreise Zukunft? Nach einer eingehenden Beratung haben sich die Eigenheimbesitzer für eine umweltfreundliche Luft/Wasser-Wärmepumpe entschieden und damit ihre persönliche Energiewende vollzogen. Das Resultat kann sich sehen […]


READ MORE →

Sanitärmodule als Funktionselemente und Badmöbel in einem / Design mit Stil für den Wohlfühlraum Bad

18373_30819_Bild4(djd). Installationstechnik elegant unter Glas verbergen: Sanitärmodule für WC und neu ab Juli 2012 auch für den Waschtisch lassen lästige Anschlüsse unter einer eleganten Oberfläche aus Glas und einem Rahmen aus gebürstetem Aluminium verschwinden. Das Bad sieht im Handumdrehen wie verwandelt aus. Sowohl im Neubau als auch in der Modernisierung setzen sie im Wohlfühlraum Bad […]


READ MORE →

Doppelt sparen mit eigener Wasseraufbereitung / Platz für die eigene Wasseraufbereitung findet sich in jedem Haus

17897_29695_Bild5(djd). In Deutschland verbraucht jeder Bürger im Durchschnitt 126 Liter Trinkwasser täglich – jeder einzelne Liter muss teuer bezahlt werden. Das ist besonders ärgerlich, wenn das wertvolle Nass unter anderem direkt die Toilette heruntergespült wird. Eine günstigere und umweltfreundliche Alternative zum teuren Leitungswasser ist in manchen Bereichen die Wiederverwertung des anfallenden Grauwassers. So bezeichnet man […]


READ MORE →

Sonnenenergie – in die Zukunft investieren / Darauf kommt es bei der Installation einer Solaranlage an

17934_24557_Bild1(djd). Regenerative Energien nutzen: Die meisten denken dabei zuerst an die Sonne. Sie liefert unerschöpfliche, kostenlose und umweltfreundliche Energie frei Haus. Zudem können Hausbesitzer mit ihrer Hilfe Strom- und Heizkosten dauerhaft senken. Wer sich zur Installation einer Solaranlage auf dem Dach entscheidet, hat grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Während Photovoltaik-Anlagen ausschließlich der Stromgewinnung dienen, kann die aus […]


READ MORE →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top